Reiki-Linie – was ist das?

„Der Begriff “Reiki im Usui-System”, im Folgenden als “Reiki” bezeichnet, beinhaltet alle Methoden, die sich auf Mikao Usui als Gründer zurückführen lassen.“

So zu lesen auf der Internetpräsenz von ProReiki-der Berufsverband e.V.

Was aber bedeutet dies jetzt konkret für Reiki-Praktizierende im Reiki-Verband-Deutschland e.V. (RVD)? Man könnte sich nun fragen: „Ist der Nachweis meiner spirituellen Linie bis zu Mikao Usui für eine Mitgliedschaft im RVD notwendig?

Diese Frage kann nur mit JA beantwortet werden.

Denn die Nennung der eigenen Einweihungslinie schafft Klarheit darüber, ob die energetische Grundlage der Lehre in Form von Direkt-Einweihungen über die Generationen hinweg authentisch weitergegeben wurde. Sozusagen das „Licht“ von einem Meister zu seinem Schüler weitergeben wurde, damit eine ununterbrochene Lichtkette entstehen kann. Nur so findet die Lehre über Generationen hinweg ihren Weg.

Das heißt, die Ausbildungslinie sollte auf Mikao Usui zurückzuführen sein. Reiki-Interessierte, die Mitglied im RVD werden wollen, müssen diese Linie – als ein Aufnahmekriterium unter anderen – dem Mitgliedsantrag beifügen.

Da Mikao Usuis Tod weniger als 100 Jahre zurückliegt und Reiki erst ab den 1980er Jahren auf recht wenigen Wegen in die westliche Kultur kam, ist es  voraussichtlich möglich, die Einweihungslinie zu rekonstruieren, auch wenn man sie im Seminar nicht genannt bekam. Dazu muss man nur den eigenen Reiki-Lehrer nach seinem Lehrer fragen (bestimmt ist ihm sein Lehrer bekannt und dessen Vorgänger).
Wahrscheinlich sind Vorgänger aus der jüngeren Vergangenheit noch auffindbar.

Anfang der 80er Jahre war dieser Nachweis der eigenen Reiki-Linie noch sehr einfach und Reiki-Praktizierende aus dem „Usui-Shiki-Ryoho-System“ haben bis heute keine Schwierigkeiten, ihre Linie zu nennen.

Zunehmend mit der Öffnung durch Phyllis Lei Furumoto, die allen Reiki-Meistern/Lehrern die Möglichkeit eröffnete wieder Reiki-Meister/Lehrer auszubilden, „explodierte“ Reiki in Deutschland. Die zuvor klar nachvollziehbaren Reiki-Linien verschwammen. Reiki-Lehrer verzogen, verstarben – dies macht die Nachforschungen nicht einfach.

Was kann man nun aber tun, wenn diese Linie, beispielsweise in der Form:

Mikao Usui
Chujiro Hayashi
Hawayo Takata
Phyllis Lei Furumoto
Hans Müller
Petra Mustermann

usw. NICHT vorgelegt werden kann? Je weiter sich Reiki mit den mittlerweile vielen hundert Reiki-Meistern/Lehrern in Deutschland verbreitet, desto schwieriger wird es oftmals, die eigene Linie zurückverfolgen zu können.

Dem Vorstand des RVD liegen bereits zahlreiche Linien seiner Mitglieder vor. So können wir Ratsuchenden oftmals schon helfen ihrer eigenen Ursprungslinie auf die Spur zu kommen. Wenn es nach der Recherche noch immer Lücken in Ihrer Linie gibt, wende Dich trotzdem einmal mit den vorhandenen Informationen unter info@reiki-verband-deutschland.de an uns. Vielleicht ergeben sich ja Möglichkeiten, diese Lücken zu schließen. Das ist aber eventuell nicht einfach und erfordert Deine intensive Mitarbeit.

Wichtig ist es auch darauf zu achten, dass keine Ferneinweihungen empfangen wurden. Satzung und Ehrenkodex des RVD schließen Ferneinweihungen aus. Solltest du selbst ferneingeweiht worden sein, besteht grundsätzlich die Möglichkeit, sich nachweihen zu lassen. Falls du diesen Weg gehen möchtest, wende dich doch an den Vorstand des RVD.

Da dies ein sehr persönlicher Weg ist, bittet der Vorstand hier um Kontaktaufnahme unter der Mail-Adresse: info@reiki-verband-deutschland.de um einen möglichen Weg aufzeigen zu können.

Auszüge angelehnt an:  FAQ ProReiki

This entry was posted in Reiki. Bookmark the permalink.

One Response to Reiki-Linie – was ist das?

  1. Danke für die Erläuterungen.

    Da es heute häufiger als früher vorkommt, dass zwischen den Reiki-Graden ein
    Lehrerwechsel stattfindet, halte ich es für sinnvoll bereits zu 1. und 2. Grad neben dem Zertifikat auch die Einweihungs-Linie mit zu übergeben (bzw. sich als Schüler zu erbitten) und nicht erst bei Erlangen des Meister-/Lehrergrades.
    Grüße aus Worms.
    Claudia Maria

Hinterlasse eine Antwort